Weißstörche - Vogelpark Lampertheim

A.Z. Vogelpark Lampertheim e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Weißstörche

Unsere Tiere
Die VIPs der tierischen Vogelpark Besucher! Zugegeben, wir nennen den Weißstorch meist einfach nur Storch! Er wird volkstümlich auch als Adebar oder Klapperstorch bezeichnet.

Seit 2019 hat der Vogelpark Lampertheim einen Weißstorch im Logo! Warum? Für uns stellte seine Rückkehr einen Neuanfang dar und wenn man sich überlegt was er alles leistet und erlebt auf seiner Reise, dann scheint er der perfekte Kandidat für unser Logo zu sein. Außerdem bezeichnet man den Storch als Glücksbringer. Die Internetrecherche hat ergeben, dass der Name Adebar sich aus dem Wort „auda“, was so viel wie Glück heißt, und der Endung „bar“, die „bringen“ bedeutet zusammensetzt. Klar wollen wir einen Glücksbringer im Logo!

Er ist ein Zugvogel, zumindest die meisten ziehen Richtung Afrika ins Winterquartier, Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Einen Stammgast kann der Vogelpark schon seit Jahren verzeichnen. Die Jungstörche kann man an den schwarzen Schnäbeln von den Erwachsenen unterscheiden. Sie beginnen ihre Reise ins Winterquartier meist vor den „Altvögeln“, absolut faszinierend!

Die Jungstörche, welche mit Leitern erreichbar sind (8 Meter), werden beringt und die Daten an die Vogelschutzwarte Helgoland übermittelt.


Warum bringt der Storch die Babys? Es gibt so einige Theorien im Internet, wir wünschen Euch viel Spaß bei der Recherche!
Copyright © A.Z. Vogelpark Lampertheim e.V.
Zurück zum Seiteninhalt